Druckansicht

Online-Seminar: „20 Jahre Resolution 1325: Frauen, Frieden und Sicherheit – eine Bilanz“

Do., 25.06.2020 (19.45h - 21.15h) |

Veranstalter*in: Bund für soziale Verteidigung e.V.

In diesem Jahr jährt sich die bahnbrechende Resolution 1325 „Women, Peace and Security“. Diese hat vor 20 Jahren eine Agenda angestoßen, um Frauen an Friedensverhandlungen zu beteiligen und nachhaltigen Frieden zu ermöglichen. Zentrale Forderungen sind politische Kohärenz und Transparenz auf Regierungsebene sowie die Implementierung des Konzeptes „Menschlicher Sicherheit“. Beides fehlt bislang. Ines Kappert ist Teil eines Netwerkes, das seit Jahren bei der Bundesregierung auf eine Implementierung der Agenda 1325 drängt. In diesem Jahr wird die Bundesregierung den 3. Nationalen Aktionsplan vorlegen. Wie stehen die Chancen, dass es nun zu einer nachhaltigen Umsetzung kommt?

Referentin: Dr. Ines Kappert, leitet seit 2015 das Gunda-Werner-Institut für Feminismus & Geschlechterdemokratie der Heinrich-Böll-Stiftung

Es wird um Anmeldung gebeten per Mail an info@soziale-verteidigung.de

>> Bund für soziale Verteidigung Events


Eckdaten:

Datum:
Do., 25.06.2020

Zeit:
19.45h - 21.15h



Druckansicht