Druckansicht

Rückblick EPN Hessen-Kongress 2014

 
November 2014

global vernetzt lokal aktiv im ›Entwicklungsland Hessen‹
EPN Hessen-Kongress (14./15. November 2014)



 
Anlässlich seines zehnjährigen Bestehens lud das hessische Eine Welt-Landesnetzwerk EPN Hessen, am 14. und 15. November 2014 zu einem Kongress nach Frankfurt/M. ein, und viele sind gekommen – zum gemeinsamen Feiern, Diskutieren und Weiterplanen. Im Sinne global verbindlicher Entwicklungs- und Nachhaltigkeitsziele wurde an beiden Kongresstagen über zentrale Herausforderungen der entwicklungspolitischen Arbeit und deren strategische Weiterentwicklung im Entwicklungsland Hessen diskutiert.

Der Saal im Haus am Dom war am Freitag voll, als Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir, die Frankfurter Stadträtin Rosemarie Heilig und Kai Eicker-Wolf für den DGB Hessen Thüringen die wichtige Arbeit der entwicklungspolitisch aktiven Zivilgesellschaft im Inland wie im Ausland würdigten.

Der Eröffnungsvortrag von Prof. Dr. Eberlei (FH Düsseldorf) spitzte die Herausforderungen an die Zivilgesellschaft, welche in den letzten 25 Jahren für die Konzeption und Umsetzung der Entwicklungspolitik immer bedeutsamer geworden ist, auf fünf Punkte zu:
Selbstkritik üben, Orientierung geben, fundierte Analysen bieten, Prioritäten setzen und Politikfähigkeit beweisen.

Weitere Infos:
>> Kongress-Rückblick (PDF | Auszug aus dem Jahresbericht 2014)
>> Eröffnungsvortrag von Prof. Dr. Eberlei (PDF)
>> Kongress-Programm (PDF)
>> Kongress-Webseite

↑ zurück nach oben

Bilderwand des EPN Hessen-Kongress

[Fotos: ©Muri Eren]
↑ zurück nach oben
Druckansicht  Druckansicht