Druckansicht

MigrantInnen- und Diasporaorganisationen (MDO) im EPN Hessen

MigrantInnen- und Diasporaorganisationen sind ein wichtiger Akteur der Entwicklungspolitik. In Hessen sind einige von Ihnen im EPN Hessen vernetzt:

    A

    Association des Bamboutos du Hessen (ABH) e.V.

    Über

    Der Verein wurde im September 2007 gegründet. Der Schwerpunkt liegt auf der Realisierung von Entwicklungsprojekten im Bereich Bildung in Bamboutos/ Kamerun und den sozialen Aktivitäten zwischen den Vereinsmitgliedern. Bisher wurden aus eigenen Mitteln zwei Entwicklungsprojekte realisiert.

    Kontakt

    Website: www.btoshessen.com

    F

    Forum für mehr Integration e.V.

    Contact: Dr. Roman Poeschke

    Über

    Die wichtigste Initiative des Vereins heisst “Offenes Diskussionsforum”, eine Art öffentliche Talkshow zu Themen der Integration und des Zusammenlebens zwischen MigrantInnen und Deutschen. Mit den in der Regel alle zwei Monate stattfindenden Veranstaltungen soll zu einer offenen und toleranten Gesellschaft in Deutschland beigetragen werden.

    Kontakt

    c/o GIZ
    Postfach 5180
    65726 Eschborn

    Website: www.forumfm-integration.de

    I

    Imbuto e.V.

    Über

    Imbuto e.V. will zu einer Kultur des Friedens beitragen und den Dialog zwischen Personen afrikanischer Gesellschaften und aus dem Norden der Hemisphäre fördern. Imbuto ist  den nationalen Sprachen in Burundi und Rwanda (Kinyarwanda, Kirundi) entliehen und bedeutet „ausgewähltes Saatgut“ – etwas, das gesät wird und eines Tages Früchte trägt. Ziele sind die Förderung von Bildungsarbeit zur Völkerverständigung auf nationaler, europäischer und internationaler Ebene sowie von Projekten, die zu einer friedvolleren Zukunft der Gesellschaften beitragen und sich für gewaltfreie Konfliktlösung einsetzen.  Projekte der Vergangenheitsbewältigung  unterstützen die Selbstorganisation von jungen Leuten  und Friedensallianzen. Seit 2000 organisiert Imbuto e.V.   internationale Begegnungen mit jungen Leuten, Seminare und Konferenzen zur Friedensförderung in Europa und in Rwanda, Zentralafrika; z.B.: “Meine Rechte – Deine Rechte – Unsere Rechte” 2010.

    Good Practices: Auszeichnung der EU-Kommission, Brüssel, für das Projekt: “Wo liegt eigentlich Afrika?” Politik – Interkulturelle Beziehungen – Rassismus – Identitäten – Menschenrechte “Où se trouve l’Afrique?” in Zusammenarbeit mit Inkindi, Belgien, 2002 in 35112 Fronhausen;  Internationale Begegnungen mit Jugendlichen der Region der Großen Seen in Deutschland und in  Rwanda: „Voneinander lernen: Nach der Shoa in Europa – nach dem Genozid in Rwanda“ 2005 ausgezeichnet als „Good Practice“  durch Institut für Auslandsbeziehungen  www.ifa.de.

    Kontakt

    Lahnstr. 7
    35112 Fronhausen

    06426-5637 Website: www.imbuto.net

    K

    Kekeli e.V.

    Über

    Das Ziel des Vereins ist es in Togo, gemeinsam mit der Bevölkerung, Projekte sowohl zu initiieren als auch durchzuführen sowie bereits bestehende Projekte zu unterstützen, die zur Verbesserung der Situation der Bevölkerung beitragen.

    Kontakt

    c/o Evangelische Studierendengemeinde
    Jügelstraße 1
    60325 Frankfurt am Main

    KONE - Netzwerk zur Förderung Kommunikativen Handelns e.V.

    Über

    KONE fördert interkulturelle Partnerschaften zwischen Deutschland, Kamerun und Togo und setzt sich insbesondere für Frauenförderung und Geschlechtergerechtigkeit ein: Empowerment von Frauen, nachhaltige Entwicklung auch im ländlichen Raum sowie die Förderung afrikanischer Frauen in der Diaspora sind die zentralen Aspekte der Arbeit von KONE. Der Verein wurde 1999 von Frauen unterschiedlicher sozialer und beruflicher Herkunft gegründet.

    Kontakt

    Website: www.kone-netzwerk.de

    N

    Nepali Samaj e.V.

    Über

    Nepali Samaj e.V. hat das Ziel, das Land Nepal und seine Vielfältigkeit in Deutschland vorzustellen und bekannter zu machen. Wir versuchen, dem wirtschaftlich armen Nepal mit all unserem Engagement zu helfen und durch die Unterstützung von lokalen Hilfsprojekten das soziale Leben vor Ort zu verbessern. Außerdem fungieren wir als Anlaufstelle für in Deutschland lebende Nepalesen und Nepal interessierte Menschen. Als Kontaktpunkte bieten wir regelmäßige Austauschtreffen sowie nepalesische Kulturveranstaltungen wie beispielsweise den jährlichen Frankfurter Nepal Tag an.

    Kontakt

    Postfach 16 06 04
    60069 Frankfurt am Main

    Website: www.nepalisamaj.org

    T

    The United National Peoples Organization of Sierra Leone in Germany e.V

    Über

    Der Verein setzt sich besonders für die Ausbildungsbelange der Menschen in Sierra Leone ein. Das Ziel ist die bereits installierten und funktionierenden Ausbildungsprojekte in Freetown und Umgebung mit weiteren zu ergänzen um diese anschließend räumlich in ein Muster-Ausbildungszentrum, insbesondere für Kriegsversehrte, zusammenzufassen, damit ein Vorbild entsteht für weitere Ausbildungszentren und hilfsbedürftige Frauen und Kriegswitwen.

    Kontakt

    Postfach 1321
    64331 Weiterstadt

    06151 / 42 33 59 06150 / 16 05 87

    Y

    Yanacona - Kolumbianischer Kulturverein e.V.

    Über

    Der Verein bietet Spanisch- sowie Tanz- und Bewegungskurse
    für Kinder an. Durch Lektüre, Musik, Tänze, Bräuche und Folklore aus allen Gegenden des neuen Kontinents werden Kinder spielerisch an die lateinamerikanische Kultur herangeführt.

    Kontakt

    Ginnheimer Hohl 34
    60431 Frankfurt am Main

    069 52 71 89

    Druckansicht  Druckansicht