Drucker-Icon

Terminkalender:

EPN HESSEN-KOOPERATION: Politisches Gespräch&Musik „Acordamos vivir cantando“

Fr, 13.07.2018 | 18:00 | Frankfurt/M. (Katholische Hochschulgemeinde)

Politisches Gespräch und widerständische Musik mit Karla Lara zur Menschenrechtssituation in Honduras. Veranstalter: EPN Hessen in Kooperation mit Yanacona - kolumbianischer Kulturverein e.V., peace brigades international Regionalgruppe Rhein-Main, Katholische Hochschulgemeinde und Ya Basta Rhein-Main


Karla Lara wird vom 28. Juni bis 22. Juli 2018 mit ihrem Pianisten Jose Antonio Velasquez in mehreren deutschen Städten auftreten. Die Sängerin und Feministin gilt in ihrem Heimatland Honduras als Stimme des Widerstands. Ihre Texte sind inspiriert von den zivilgesellschaftlichen Widerstandsaktionen in ihrem Heimatland. Manche klagen an, andere beschreiben Zustände, die nach Veränderung verlangen und mobilisieren. Gegen Korruption, gegen Landraub und Vertreibung, gegen den neoliberalen Ausverkauf vor allem indigenen Gemeindelandes.

Eine Station der Rundreise wird Frankfurt am Main sein. Die Veranstaltung möchte auf die aktuelle Menschenrechtslage in Honduras aufmerksam machen, Handlungsspielräume von sozialen Bewegungen und transnationale Solidarität gegen staatliche Repressionen diskutieren. In einem politischen Gespräch wird Karla Lara eine Einschätzung der Situation geben. Heike Kammer von pbi wird ihre transnationale Arbeit vorstellen und Beispiele aus ihrer Arbeit der zivilen Konfliktbearbeitung diskutieren. Anschließend wir Karla Lara zusammen mit ihrem Pianisten Jose Antonio Velasquez auftreten.


Veranstaltungsort:
Katholische Hochschulgemeinde, Siolistraße 7, Frankfurt/M. (Google-Map)

Gefördert von Engagement Global im Auftrag des:



Gefördert vom Hessischen Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung:


drucken  Drucker-Icon