Drucker-Icon

Terminkalender:

Lesung: „Afrikanische Meditationen“

Fr, 02.02.2018 | 19:30 | Frankfurt/ M. (Weltkulturen Museum)

Lesung: „Afrikanische Meditationen“ im Rahmen des 24. „Africa Alive“-Festival. Referentinnen: Lucy Mushita, Felwine Sarr. Moderatorin: Dr. Margit Klingler-Clavijo, Journalistin und Übersetzerin. VeranstalterInnen: Africa Foundation e.V., Katholische Akademie Rabanus Maurus


Die Lesung von Lucy Mushita und Felwine Sarr ist eine Meditation über Afrika, ein Streifzug durch die Geschichte des XX. Jahrhunderts, zwischen nüchterner Realitätswahrnehmung und kühnen Träumen.

Lucy Mushitas Roman »Chinongwa« handelt von einer Familie in der ehemaligen Kolonie Süd-Rhodesien, die von weißen Siedlern vertrieben wurde. Chinongwa, die weibliche Hauptfigur des Romans, wird an einen wohlhabenden Alten verkauft, um das Überleben der Familie zu sichern. Lucy Mushita erzählt die Lebensgeschichte ihrer Großmutter aus dem ländlichen Simbabwe. Die Autorin unterrichtet an der Universität von Nancy Literatur und gehört zu den starken weiblichen Stimmen der afrikanischen Literatur, die in Afrika und der Diaspora das Wort ergreifen.

Felwine Sarr, der renommierte Wirtschaftswissenschaftler aus dem Senegal, ist auch Dichter und Musiker. Er stellt seine »Afrikanische Meditation « vor, Gedichte und Aphorismen, die in der Abgeschiedenheit eines Meditationszentrums entstanden. Sie sind Ausdruck einer Selbstsuche, die die eigene Verletzlichkeit zulässt und Abhängigkeit verwirft: »Ein einziger Freiheitsschrei und in der Mauer der Unterdrückung entstehen Risse.«

 

Eintritt Lesung: 8 € (6 € ermäßigt)

 


Weitere Infos:
>> Link
>> Veranstaltungen des Africa Alive-Festival

Veranstaltungsort:
Weltkulturen Museum, Schaumainkai 29-37, Frankfurt/ M. (Google-Map)

Gefördert von Engagement Global im Auftrag des:



Gefördert vom Hessischen Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung:


drucken  Drucker-Icon