Drucker-Icon

Terminkalender:

Schulung: „Traumapädagogisches Verstehen und Handeln: traumatisierte Minderjährige und junge Erwachsene Mädchen“

Sa, 09.12.2017 So, 10.12.2017 | - | Frankfurt/M. (AWO-Kreisverband)

Zweitägige MultiplikatorInnen Schulung: „Traumapädagogisches Verstehen und Handeln: traumatisierte Minderjährige und junge erwachsene Mädchen“. VeranstalterIn: Dachverband der Migrantinnenorganisationen (DaMigra). Referentin: Maria Edwards


Traumatische Erlebnisse stellen in dem Alter von minderjährigen und jungen Erwachsenen die besonders belastenden Situationen dar. Dabei streben sie nach einer Selbst- und Weltwahrnehmung von Geborgenheit, Risiko, Verlust, Verletzung und Schutz. Woran liegt all dies, welche Bewältigungsmechanismen gibt es dafür und was für eine Rolle spielt die Traumapädagogik dabei? Diese Fragen werden in der Schulung thematisiert.

Die zweitägige Schulung richtet sich an Frauen* mit Migrations- und Fluchtgeschichte sowie Frauen* of Color, die eine pädagogische Haltung in Ihrem ehrenamtlichen Alltag mit traumatisierten minderjährigen und jungen Erwachsenen Mädchen entwickeln möchten.

Referentin: Maria Edwards ist tätig als Traumapädagogin. Sie wurde zertifiziert nach der (DeGPT) Deutschsprachige Gesellschaft für Psychotraumatologie und der (BAG)Bundesgemeinschaft der Trauma Pädagogik. Als Elternkursleiterin agiert sie im Projekt „Starke Eltern-Starke Kinder“ nach dem Konzept des Deutschen Kinderschutzbundes (DKSB).

Fahrtkosten der Teilnehmerinnen (pro Person 8 Euro) werden übernommen. Für Kinderbetreuung während der Veranstaltung kann gesorgt werden. Bitte angeben bei der Anmeldung.

ANMELDUNGEN WERDEN ERBETEN AN:

frankfurt[at]damigra.de
www.damigra.de/mut-projekt

 


Weiter Infos:

>> Infoflyer

Veranstaltungsort:
AWO-Kreisverband, Henschelstraße 11, Frankfurt/M. (Google-Map)

Gefördert von Engagement Global im Auftrag des:



Gefördert vom Hessischen Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung:


drucken  Drucker-Icon