Drucker-Icon

Terminkalender:

Cornelia Goethe Colloquien im WS 2017/18: „Die Anderen der Reproduktionsmedizin“

Do, 26.10.2017 Mi, 07.02.2018 | 18:00 20:00 | Frankfurt am Main (Campus Westend, PEG-Gebäude)

Feministische Perspektiven auf Arbeit, Familie und Rassismus. VeranstalterInnen: Das Referat 3/IV der Hessischen Landeszentrale für politische Bildung (HLZ) in Kooperation mit der Goethe Universität Frankfurt am Main und des Cornelia Goethe Centrums Frankfurt am Main


Reproduktionsmedizinische Kliniken bieten assistierte Befruchtungen an und immer mehr Frauen und Paare nehmen diese Dienstleistungen in Anspruch. Das Verhältnis zwischen den nachfragenden KlientInnen und den AnbieterInnen assistierter Reproduktion steht im Zentrum politischer Debatten und medialer Repräsentationen. Diskutiert wird die individuelle reproduktive Selbstbestimmung von Frauen, das unerfüllte Begehren nach dem „eigenen“ Kind und die Legitimität, diesen Wunsch mittels Technologien zu befriedigen. Ein individualisierender Blick auf die unmittelbar Beteiligten blendet jedoch viele Dimensionen der mit Reproduktionstechnologien einhergehenden sozialen Verhältnisse aus und ignoriert eine Vielzahl von weiteren AkteurInnen. Die Vortragsreihe richtet den Blick auf diese „Anderen“ der Reproduktionsmedizin.

Erste Veranstaltung am Do., 26. Oktober 2017, 18:00-20:00 Uhr, Raum SH 5.101, Campus Westend, PEG-Gebäude:

Amrita Pande (University of Cape Town): „Wombs in Labour and the Paradox of Surrogacy in India“


Weitere Infos:
>> Veranstaltungsflyer
>> Ausführliches Programm

Veranstaltungsort:
Campus Westend, PEG-Gebäude, Theodor-W.-Adorno-Platz 6, Frankfurt am Main (Google-Map)

Gefördert von Engagement Global im Auftrag des:



Gefördert vom Hessischen Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung:


drucken  Drucker-Icon