Drucker-Icon

Terminkalender:

Vortrag: Warum Menschen fliehen?

Mo, 22.05.2017 | 17:00 | Darmstadt (John F. Kennedy Haus)

VeranstalterIn: medico international mit Romana Lenz über globale Zusammenhänge und lokale Auswirkungen von Flucht und Migration


Noch nie zuvor waren so viele Menschen gezwungen, ihr Zuhause zu verlassen und in eine ungewisse Zukunft zu fliehen. Doch was bewegt Menschen zur Flucht?

Viele fliehen vor Krieg und politischer Verfolgung aber auch vor verschlechterten ökologischen und sozialen Lebensbedingungen. Eine Mischung aus Armut, Ausbeutung, Chancenlosigkeit und Umweltkatastrophen zwingen Menschen dazu, die eigene Heimat zu verlassen. Ihr Anteil an den gegenwärtigen globalen Migrationsbewegungen wird immer größer. Sie sind auf der Suche nach einem besseren Leben und wollen sich nicht damit abfinden, keine Perspektive zu haben und sozial ausgeschlossen zu sein.

Diesem vielschichtigen Thema der Fluchtursachen und den damit verbundenen Veränderungen in den Gesellschaften der Ziel- und Herkunftsländer wollen wir uns in einem Vortrag von Frau Ramona Lenz nähern. Sowohl die globalen Zusammenhänge, die regionalen Besonderheiten als auch die persönlichen Beweggründe stehen im Fokus dieser Veranstaltung.

Ramona Lenz ist Referentin für Flucht und Migration bei der Frankfurter Hilfs- und Menschenrechtsorganisation medico international. medico unterstützt die Versorgung von Flüchtlingen in Syrien, Irak, Libanon und der Westsahara und fördert solidarische Strukturen und die Selbstorganisation von Migranten in Ländern wie Ägypten, Mali, Marokko, Mexiko, Sierra Leone und zunehmend auch in Europa. Anhand von Beispielen aus dieser Arbeit schildert Ramona Lenz die Vielschichtigkeit der Fluchtursachen, die häufig nicht zuletzt auch in Europa ihren Ursprung haben, ebenso wie die solidarischen Strukturen in Herkunfts- und Transitländern. Die Veranstaltung ist öffentlich. Mit der Teilnahme an der Veranstaltung erklären Sie sich mit der möglichen Veröffentlichung von Bildmaterial einverstanden, auf dem Sie zu sehen sind.

Die Veranstaltung wird durch den Deutsch-Syrischen Verein Darmstadt in Kooperation mit dem Amt für Interkulturelles und Internationales der Wissenschaftsstadt Darmstadt angeboten.


Weitere Infos:
>>Veranstaltungsankündigung von medico international

Veranstaltungsort:
John F. Kennedy Haus, Kasinostraße 3, Darmstadt (Google-Map)

Gefördert von Engagement Global im Auftrag des:



Gefördert vom Hessischen Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung:


drucken  Drucker-Icon