Drucker-Icon

Terminkalender:

Konferenz: „Solidarität statt Spaltung“

So, 30.04.2017 | 10:00 17:00 | Hanau (DGB Hanau)

Veranstaltung „Solidarität statt Spaltung in Europa“ mit anschließendem Konzert von Kai Degenhardt. Eine Veranstaltung des DGB Südosthessen


Diskriminierung und Ausgrenzung gehören seit Jahren zum Alltag in der Bundesrepublik. Mal sind es die Erwerbslosen, die sich beim Schneeschippen nützlich machen sollen. Mal sind es die Rentner, die mit 70 Jahren die Frechheit besitzen, sich ein künstliches Hüftgelenk einsetzen zu lassen. Und nun sind es „schlechte Flüchtlinge“, die mit uns „konkurrieren“ und die „innere Sicherheit gefährden“.
Immer wird dabei der Eindruck erweckt, als gingen gesellschaftliche Entwicklungen wie Erwerbslosigkeit, das Älterwerden oder Flucht zu Lasten der großen Mehrheit. Dabei werden Gruppen gegeneinander ausgespielt: Alte gegen Junge, Frauen gegen Männer, MigrantInnen gegen Deutsche. Nie aber ist die Rede davon, dass die Reichen und Superreichen auf Kosten der Allgemeinheit leben. Weil sie Löhne drücken und Personal entlassen, um ihre Profitraten zu erhöhen, weil sie an den Finanzmärkten mit undurchsichtigen Finanzpaketen jonglieren und weil sie im Gegensatz zur großen Mehrheit nicht mal Steuern zahlen.
Das Hanauer Bündnis „Solidarität statt Spaltung“ hat sich Ende 2015 gegründet, um dieser Stimmungsmache den Gedanken der Solidarität entgegenzusetzen. Im Rahmen dieser Konferenz sollen sowohl die Ursachen der Spaltungspolitik und der gesellschaftlichen Polarisierung als auch Gegenentwürfe und nächste praktische Schritte diskutiert werden.

 

Programm:

10.00 - 12.00 Uhr: Auftaktpodium

"65 Millionen auf der Flucht - Hintergründe zu den weltweiten Fluchtbewegungen"
Referent: Thomas Gebauer, Geschäftsführer medico international

"Eine Krise der sozialen Gerechtigkeit"
Referent: Jochen Nagel, Landesvorsitzender GEW Hessen

12:00 Uhr: Mittagspause

13.00 - 15.00 Uhr: Vier parallele Arbeitsgruppen

- Arbeitsgruppe I: Solidarität statt Spaltung: Umverteilung ist kein Luxus!
- Arbeitsgruppe II: Von der Zuflucht zur Solidarischen Stadt - In welcher Gesellschaft wollen wir leben?
- Arbeitsgruppe III: Rechtspopulismus
- Arbeitsgruppe IV: Terrorangst und der schleichende Abbau von Grundrechten

15.00 - 15.30 Uhr: Kaffeepause

15.30 - 17.00 Uhr: Abschlussdiskussion

ab 18:00 Uhr: Konzert Kai Degenhardt – Tour 2017: Lieder gegen den rechten Aufmarsch – Von damals und von dieser Zeit

Anmeldung: per Mail an ulrike.eifler@dgb.de

 

Weitere Infos:

>> Link zur Veranstaltung

Veranstaltungsort:
DGB Hanau, Willy-Brandt-Straße 23, Hanau (Google-Map)

Gefördert von Engagement Global im Auftrag des:



Gefördert vom Hessischen Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung:


drucken  Drucker-Icon