Drucker-Icon

Terminkalender:

Film & Talk: „DAS GRÜNE GOLD – DEAD DONKEYS FEAR NO HYENA“

Mi, 11.10.2017 | 19:45 22:00 | Frankfurt/M. (Mal Seh'n Kino)

Film & Diskussion mit Regisseur Joakim Demmer und Anne Jung von medico international.
Kooperationspartner: Mal Seh'n Kino, EPN Hessen und medico international


(Dokumentarfilm: Schweden / Deutschland / Finnland 2017, Regie: Joakim Demmer, 84 Min.) Ackerland – das neue grüne Gold. Weltweit wächst die kommerzielle Nachfrage nach Anbauflächen für den globalen Markt, eine der lukrativsten neuen Spielflächen ist Äthiopien. In der Hoffnung auf große Exporteinnahmen verpachtet die äthiopische Regierung Millionen Hektar Land an ausländische Investoren. Der Traum von Wohlstand hat jedoch seine dunklen Seiten: es folgen Zwangsumsiedlungen riesigen Ausmaßes, über 1 Millionen Kleinbauern verlieren ihre Lebensgrundlage, die Böden werden überfordert – die Antwort ist eine Spirale der Gewalt im Angesicht einer paradoxen Umweltzerstörung. Wer sich in den Weg stellt, erfährt die harte Hand der Regierung. Zu der Entwicklung tragen aber nicht zuletzt auch Milliarden Dollar Entwicklungshilfe von der EU oder der Weltbank bei.

Der schwedische Regisseur Joakim Demmer trifft in den sieben Jahren der Filmarbeit auf Investoren, Entwicklungsbürokraten, verfolgte Journalisten, kämpfende Umweltaktivisten und vertriebene Bauern. Transnationale Landinvestitionen als Konjunkturmaschine oder Ausverkauf des eigenen Landes: Die einen hoffen auf große Gewinne und Fortschritt, die anderen verlieren Existenz und Zuhause. Ein Real-Thriller, der von den scheinbar entlegenen Ecken Äthiopiens über die globalen Finanzmetropolen direkt auf unseren Esstisch führt.

Anschließende Diskussion mit mit Regisseur Joakim Demmer und Anne Jung (medico international)

Filmbeginn: 19.45 Uhr (Filmdauer 84 Min., anschl. Diskussion bis ca. 22 Uhr)


WEITERE INFOS:

Die Veranstaltung ist auch auf Facebook.

Veranstaltungsort:
Mal Seh'n Kino, Adlerflychtstr. 6, Frankfurt/M. (Google-Map)

Gefördert von Engagement Global im Auftrag des:



Gefördert vom Hessischen Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung:


drucken  Drucker-Icon