Drucker-Icon

Terminkalender:

EPN HESSEN-VERANSTALTUNG: Vortrag&Diskussion
"Solidarische Brücken zwischen Nicaragua und Darmstadt"

Do, 16.01.2014 | 19:00 | Darmstadt (Ev. Hochschule Darmstadt (Walter-Rathgeber-Haus, 1. Etage))

Eröffnungsveranstaltung zur Ausstellung „über-lebens-welten 2.0“ in Darmstadt (7.1.–11.2.2014).

Solidarische Brücken zwischen Nicaragua und Darmstadt.
Erfahrungen und aktuelle Herausforderungen

Referent: Klaus Hess, Informationsbüro Nicaragua, Wuppertal. KooperationspartnerInnen vor Ort sind der Verein Sandino-Partnerschaft und die Evangelischen Hochschule Darmstadt

 
Viele der Städte- und Projektpartnerschaften mit Nicaragua entstanden als Teil der Solidaritätsbewegung mit der sandinistischen Befreiungsbewegung (FSLN). Die meisten Partnerschaftsvereine verstanden sich als Teil einer internationalistischen Bewegung für soziale Gerechtigkeit und demokratischen Wandel. Seither begleiteten sie als ZeugInnen ebenso die bewaffnete Verteidigung des sandinistischen Projekts gegen die Contras wie auch die ganz alltäglichen Organisierungsprozesse, mit denen der Zugang zu emanzipatorischer Bildung, Gesundheit, Land und politischer Mitbestimmung erkämpft werden muss(te). Viele Partnerschaften überlebten ebenso die Abwahl der sandinistischen Regierung 1990 wie auch die Kürzungen staatlicher Entwicklungshilfe und hielten wie auch der Verein Sandino-Partnerschaft gemeinsame Projekte mit großem Engagement aufrecht. Durch die Jahrzehnte haben sich die Herausforderungen aber auch die Möglichkeiten des Lernens in und durch diese transnationalen Begegnungen beständig verändert.

Anlässlich von 30 Jahren Partnerschaft zwischen Darmstadt und Ciudad Sandino soll ein aufmerksamer „Blick zurück“ die Perspektive öffnen für aktuelle Fragen nach sozialer, politischer und ökonomischer Gerechtigkeit, demokratischer Gestaltung und internationaler Solidarität – dort wie hier.

 
Zu den KooperationspartnerInnen in Darmstadt:
Der Verein Sandino-Partnerschaft, gegründet 1985, sollte ursprünglich zu einer offiziellen Städtepartnerschaft zwischen Darmstadt und Ciudad Sandino führen. Aber auch ohne formale Einbindung der Stadt Darmstadt wurden mit lokalen Partnern aus Ciudad Sandino zahlreiche Selbsthilfeprojekte in den Bereichen Bildung, Kultur, berufliche Qualifikation, Umwelt und Gesundheit entwickelt und in Zusammenarbeit mit der Ev. Kreuzkirchengemeinde in Darmstadt und weiteren Projektförderern seither langfristig unterstützt und begleitet, so z.B. eine Vorschule, die Bibliothek Georg Büchner und eine Kooperative behinderter Frauen. Der Verein trifft sich jeden 1. Montag des Monats um 19.30h im Weltladen Darmstadt, Elisabethenstr. 51, Tel: 06151-21911. Kontakt: Reinhard Bartmann.

Die Evangelische Hochschule Darmstadt (EHD) steht seit 2008 durch ein Forschungs-Praxisprojekt in enger fachlicher und wissenschaftlicher Verbindung mit der Facultad de Humanidades y Comunicación der Universidad Centroamericana (UCA) in Managua/ Nicaragua. Über eine Zusammenarbeit mit tdh Alemania, tdh Suiza und dem Centro Antonio Valdivieso wurde eine Weiterbildung für Leiter/innen von Projekten und NGO’s durchgeführt, bei der sich ca. 40 KollegenInnen aus Nicaragua in Organisationsentwicklung und Management qualifizierten und dieses Wissen nun selbstorganisiert weitergeben. Mit der UCA hat die EHD einen Hochschulvertrag bezogen auf Zusammenarbeit in Forschung und Lehre, der z.Z. über Studenten- und Lehrenden-Austausch realisiert wird.

Weitere Infos:
>> Veranstaltungsflyer über-lebens-welten in Darmstadt
>> Stationen der Wanderausstellung "über-lebens-welten 2.0" quer durch Hessen
>> Über die Wanderausstellung „über-lebens-welten 2.0“

Veranstaltungsort:
Ev. Hochschule Darmstadt (Walter-Rathgeber-Haus, 1. Etage), Zweifalltorweg 12, Darmstadt (Google-Map)

Gefördert von Engagement Global im Auftrag des:



Gefördert vom Hessischen Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung:


drucken  Drucker-Icon