Drucker-Icon

Terminkalender:

STADTWANDELN - Stadtrundgänge mal anders!

Mo, 12.10.2015 | 17:00 20:00 | Frankfurt (Treffpunkt Wartburgkirche)

STADTWANDELN ist eine Kampagne des Klima-Bündnis und des Transition Netzwerk D/A/CH in Kooperation mit Transition Town Frankfurt – weiterer Kooperationspartner ist das der Weltladen Bornheim


STADTWANDELN - Stadtrundgänge mal anders!: Tauschen, Teilen, Tomaten
STADTWANDELN führt Dich zu spannenden lokalen Projekten des Umdenkens und -Umlenkens, in denen sich städtisches Leben neu erfindet. Ob Urban Gardening, der Weltladen, Repair-Cafés oder Tauschbörsen – wer stadtwandelt, biegt von den gewohnten Wegen ab und entdeckt lebendige Orte des Übergangs und Ideen für eine nachhaltige Entwicklung vor der eigenen Haustür.
Das Projekt „STADTWANDELN“ wurde in mehreren Städten parallel initiiert und steht in engem Zusammenhang mit der internationalen Transition-Town-Bewegung, die seit 2006 auch in vielen deutschen Kommunen den geplanten Übergang in eine postfossile, relokalisierte Wirtschaft vorantreibt. Die Bewegung stammt aus dem globalen Norden, findet aber zunehmend auch im globalen Süden Nachahmer_innen.
Erfahre auf unserem Rundgang durch Frankfurt Bornheim, was sich hinter der lokalen Transition-Town-Initiative „Stadt im Wandel“ verbirgt und lerne interessante Menschen und Projekte kennen!Wir statten dem Weltladen einen Besuch ab und bieten in einer Abschlussrunde die Möglichkeit, Erfahrungen auszutauschen und Ideen weiterzuentwickeln.

Mit Karen Schewina, Mitgründerin von Aktion Agrar, beschäftigt sich inhaltlich und praktisch u.a. mit Solidarischer Landwirtschaft und ist aktiv bei Transition Town Frankfurt.

Maximale TeilnehmerInnenzahl 20 Personen – Um frühzeitige Anmeldung wird gebeten: exkursionen@epn-hessen.de
Für die Exkursion bitten wir um Spenden nach Selbsteinschätzung.

Weitere Informationen:
>>Homepage Stadtwandeln

Veranstaltungsort:
Treffpunkt Wartburgkirche, Hartmann-Ibach-Straße 108, Frankfurt (Google-Map)

Gefördert von Engagement Global im Auftrag des:



Gefördert vom Hessischen Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung:


drucken  Drucker-Icon